• Social Bots – Chance oder Gefahr?

    Social Bots ExperteSOCIAL BOTS – CHANCE ODER GEFAHR?

Social Bots Experte Christian Scherg:

Social Bots vs künstliche Intelligenz:

Social Bots Experte – Intelligente Bots – Chance oder Gefahr?

Per Messenger-Funktion den Kontostand abfragen, sich über Flugverspätungen informieren oder eine Pizza bestellen – heutzutage alles kein Problem mehr und für viele nicht aus dem Alltag wegzudenken. In vielen Fällen dürfte klar sein, dass es sich bei der „Person“, mit der man kommuniziert, nicht um einen echten Menschen handelt; in manchen Fällen fällt die Unterscheidung schon schwerer. Das, womit wir in diesen Fällen zu tun haben, sind Bots – Computerprogramme, die selbstständig mit Nutzern agieren und sich wiederholende Aktionen durchführen können.

Bis jetzt sind diese Programme noch recht schlüsselwort- und regelbasiert und werden vor allem für einfache Interaktionen wie die Beantwortung häufig gestellter Kundenfragen eingesetzt.

Doch die Bots lernen, und das schnell. Das Ziel ist es, die Kommunikation mit echten Menschen immer überzeugender vorzutäuschen und so die Lösung immer komplexerer Probleme durch die Roboter zu ermöglichen. Geschaffen werden auf diese Art intelligente Softwareagenten, die die Aktionen und Reaktionen von Nutzern speichern, verarbeiten und nachmachen sowie untereinander kommunizieren. Durch zunehmende Kenntnisse im Bereich der KI können Bots geschaffen werden, die lernfähig und in der Lage sind, autonom und proaktiv zu handeln und weit mehr können, als nur auf klar reglementierte Reize zu reagieren.

Diese intelligenten Bots bieten eine Menge Potential, so Social Bot Experte Christian Scherg. Chat Bots können Kunden innerhalb kürzester Zeit auch bei komplexen Problemen helfen. Data Bots helfen bei der Daten- und somit Wissensaggregation und Copyright Bots schützen geistiges Eigentum.

Doch die Bots können auch zu einer Gefahr werden. Unter anderem dann, wenn sie in die Kommunikation in den Sozialen Medien eingreifen und diese verändern oder die Online Reputation von Personen und Unternehmen schädigen. Der Social Bot Experte erklärt, was diese Bots so gefährlich macht und wie man sich erfolgreich gegen sie schützen kann.

Social Bots Experte – Eine neue Herausforderung

Die Rede ist von Social Bots. Diese Bots sind in den sozialen Medien unterwegs, um dort zu posten, zu teilen, retweeten, liken oder folgen. Kurzum um all die Dinge zu tun, die echte User auch machen. Sie sind in der Lage, das Kommunikationsverhalten der anderen User auszuwerten und zu adaptieren, sodass sie zwischen all den echten Nutzern so gut wie nicht auffallen und ungestört in Diskussionen eingreifen und zuvor definierte Botschaften verbreiten können.
Ihre Aufgabe ist es, Stimmung zu machen, Emotionen zu schaffen und diese zu manipulieren. In den sozialen Medien zählt nicht das, was wahr ist. Relevant ist, was Aufmerksamkeit bekommt und Mehrheit generiert. So können noch so banale Themen durch Social Bots innerhalb kürzester Zeit an die Spitze der Charts katapultiert werden, wenn Hashtags viral verbreitet und Posts hundertfach geteilt werden.

Social Bots Experte – Social Bots als Gefahr für die Online Reputation

Inzwischen gibt es abertausend Bots, die die sozialen Medien fluten und dort gezielt Stimmung machen. Gefährlich wird dies insbesondere, wenn sie gezielt auf Personen oder Unternehmen losgelassen werden, um deren Ruf zu schädigen. Handeln sie doch in einer Geschwindigkeit, die es für reale Menschen ohne entsprechende Ausbildung und Vorbereitung fast unmöglich macht, rechtzeitig zu reagieren und sich zu wehren. Dabei kennen die Bots keine Rücksicht und Empathie und hetzen deshalb mit einer Härte, der nur schwer etwas entgegen zu setzen ist.

Social Bots Experte – Die eigene Reputation im Netz kann und muss geschützt werden

So übermächtig ein durch Social Bots ausgelöster Shitstorm scheinen mag, gibt es doch Möglichkeiten sich zu schützen. Der wichtigste Schritt zur Gegenwehr ist es zu erkennen, ob es sich bei dem Angreifer um einen Bot handelt oder nicht. Ein Blick in die Freundesliste, auf die Postings – insbesondere Thema, Häufigkeit und Uhrzeit – und auf das Profil kann verraten, ob es sich um einen Social Bot handelt.
Entscheidend ist es auch, einen etwaigen Social Bot Angriff frühzeitig zu erkennen, indem man das eigene Profil mittels eines speziellen Monitorings engmaschig kontrolliert. So können verdächtige Accounts gemeldet und gesperrt werden – auch wenn dies momentan noch einem Kampf gegen Windmühlen gleichkommt, da ein Angriff meist von vielen Bots erfolgt.
Letztendlich ist der wirksamste Schutz gegen einen Botangriff ein starker Schutzwall im Netz, bestehend aus positiven und vor allem selbstbestimmten Inhalten im Netz. Durch gekonntes Online Reputation Management lässt sich Schaden von vornherein erfolgreich abwehren, so der Experte.
Nur wer den Social Bots den Kampf ansagt ist in der Lage seine eigene Online Reputation wirksam zu schützen – genauso wie das, was die sozialen Medien ausmacht; nämlich einen freien und vor allem menschlichen Diskurs.