REVOLVERMAENNER Reputation Management

Schreiben Sie uns eine Email. Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

Name*
Unternehmen
Email*
Telefon
Ihre Nachricht*
Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.


REVOLVERMAENNER Reputation Management

Sie benötigen unsere Unterstützung?
Wir rufen Sie gerne zurück!

Name*

Unternehmen

Telefon*

Wann möchten Sie zurückgerufen werden?

Heute

Morgen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.


  • +49 [0] 211 52 06 36 0 Sprechen Sie mit uns: Mo - Fr: 09 - 18 Uhr
  • E-Mail Schreiben Sie uns. Wir antworten schnellstmöglich.
  • Rückruf-Service Sagen Sie uns, wann wir Sie erreichen können.
  • Standorte Sprechen Sie mit uns persönlich. Vorort.

Düsseldorf. Kosmopolitische Landeshauptstadt und Einsatzzentrale der REVOLVERMÄNNER.

Von hier aus leiten, überwachen und koordinieren wir die nationalen und internationalen Operationen der REVOLVERMÄNNER. Besuchen Sie uns. Wir freuen uns, Sie an unserem Standort in der nordrhein-westfälischen Metropole begrüßen zu dürfen.

Burgunderstraße 29 [Burgunderhof]
40549 Düsseldorf

+49 [0] 211 52 06 36 0

contact@revolvermaenner.com

 



Christian Scherg

Founder & CEO
Managing Director Düsseldorf

Frankfurt/ Rhein-Main. Unser Standort am Puls des europäischen Finanzmarkts.

Von hier aus betreuen wir Banken, europäische Finanzunternehmen und unsere Klienten in der Wirtschaftsregion Rhein-Main. Außerdem führen wir mit unseren renommierten wissenschaftlichen Partnern Analysen und interdisziplinäre Studien zu aktuellen sicherheitsrelevanten Themen durch.

Steinweg 10 [am Goetheplatz]
60313 Frankfurt

+49 [0] 69 34 87 56 96

contact@revolvermaenner.com

 



Johannes Bünting
Senior Consultant
Managing Director Rhein-Main

Toronto. Unser Standort an einem der wichtigsten Knotenpunkte Nordamerikas.

Von hier aus betreuen wir Unternehmen und Organisationen mit internationalen Niederlassungen in den USA, Kanada und Nordamerika. Außerdem führen wir schwerpunktmäßig Operationen durch, die der Aufklärung und [digitalen] Informationsbeschaffung dienen.

5600-100 King St W
Toronto, M5X1C9 | Canada

+1 437-888-5865

contact@revolvermaenner.com

   



Idan Attila Schmidt
Senior Partner
Managing Director North America

Negative Einträge im Internet entfernen – machen oder machen lassen?

Bei einem der Kernprobleme im Internet handelt es sich um negative Google-Ergebnisse. Diese treten in verschiedener Form auf, zum Beispiel:

  • als organisches Listenergebnis (Text, Bild, Video),
  • als bezahlte Suchanzeige (Google Ads),
  • als Rezension (Google My Business) oder Frage-Antwort-Element,
  • als Google Suggest oder Ähnliche Suchanfrage.

Oft ist der Weg über Google das letzte Mittel, wenn ein Klärungsversuch mit dem Autor der Ergebnisse nicht möglich ist und auch Rechtsanwälte nichts mehr tun können.

Die Ultima Ratio muss zwar auch dann nicht immer „Löschen“ heißen. Aber wenn man sich dafür entscheidet, sollte man sich vorher bei Profis informieren. Denn oft hat man für seinen Versuch nur 1 Schuss.

Die Löschkriteria ändern sich auch stetig, weshalb man sich am besten jemand an Bord holt, der am Puls der Zeit ist und wöchentlich mit der Entfernung von Google-Ergebnissen zu tun hat. Ob das nun die REVOLVERMÄNNER sind oder Sie selbst oder ein Bekannter – die folgenden Tipps helfen Ihnen bei der Entscheidung: 

Machen oder machen lassen?

Google Suchergebnisse entfernen lassen

Negatives Suchergebnis

Nur allzu realistisches Suchmaschinenresultat (Simulation)

Den Klassiker unter den negativen Suchergebnissen stellen organische Suchergebnisse dar. Gleichsam handelt es bei dieser Kategorie um die am schwersten zu entfernenden Resultate.

Wenngleich die Google-Löschkriterien bekannt sind und die Liste alle paar Jahre ein wenig erweitert wird, fallen nur die wenigsten unliebsamen Meldungen darunter. Manch ein Beitrag fällt nicht einmal in die rechtliche Grauzone.

Guter Rat ist dann teuer. Für verschiedene Anträge bieten Suchmaschinen ihre Standardformulare an, jedoch erfordert bereits die Antragstellung so viele Formalia um überhaupt bearbeitet zu werden, dass viele Menschen darüber aufgeben.

Google Adwords Anzeige diffamiert mich – was kann man tun?

Google Adwords Anzeige

Sogar in bezahlten Suchmaschinenanzeigen lauern Gefahren

Die Diskussion darüber, ob man fremde Marken in bezahlten Suchmaschinenanzeigen nennen darf, währt schon etwas länger. Fast um die Ecke wartet die Frage, ob man jemandem verbieten kann, eine rufschädigende AdWords-Anzeige zu schalten.

Beide Aspekte sind oft miteinander verbunden. Jemand nutzt den Namen von Ihnen oder Ihrer Firma, um zu diffamieren. Doch wer ist es? Wie viele Anzeigen schaltet er oder sie? Und was, wenn man die Sachen über die Suche nach der eigenen Marke findet, diese aber selbst nicht im Anzeigentext zu finden sind?

Wir schauen uns mit Ihnen zusammen den Einzelfall an. Oft ist es so, dass eine perfide Vertriebsstrategie hinter allem steckt. Fast immer ist es dabei besser, den vermeintlichen Urheber der Anzeigen vorerst nicht zu kontaktieren, sondern sich in einem Erstgespräch mit den REVOLVERMÄNNERN zu beratschlagen.

Google Rezension entfernen – wann nicht, und wenn ja, wie?

Schlechte Google-Bewertung

Bewertungen mit Kritik sind unangenehm, müssen aber nicht immer gelöscht werden (Simulation)

Unternehmerinnen und Unternehmer haben schon manches Mal den Tag verflucht, an dem auch sie ihre erste schlechte Google-Bewertung erhielten. Einen rechtlichen Anspruch, den sogenannten Google-MyBusiness-Kasten zu löschen, besteht leider nicht.

Also heißt es, sich damit auseinanderzusetzen. Rezensionen wie die oben braucht man zum Beispiel nicht unbedingt zu löschen. Es gilt schließlich auch abzuwägen, ob man (berechtigte) Kritik annimmt, anstatt es gutmeinende Kunden für immer zu verärgern.

Alles braucht man sich jedoch nicht gefallen zu lassen. Damit Sie Ruhe haben vor unberechtigten Angriffen, müssen Sie neben der Beachtung von Länderrechten (D, A, CH) und der richtigen Antragsbegründung aber auch mögliche Folgewirkungen ins Auge fassen. 

Die REVOLVERMÄNNER helfen Ihnen dabei gern. Haben Sie Probleme mit Google Fragen und Antworten, ebenfalls.

Der Teufel steckt in den Suggests – (wie) komme ich da heran?

Google Suchvorschläge

Nicht jeder Autocomplete gefällt einem (Quelle: google.de)

Mit den Autovervollständigungen von Google ist es wie mit dem Henne-Ei-Problem: Etwas, was oft gesucht wird, erscheint dort oder in den Ähnlichen Suchanfragen am Ende der Suchmaschinenergebnisseiten.

Und was dort steht, bekommt automatisch auch mehr Klicks. Es wird einem quasi auf den Präsentierteller gelegt. 

Manche Google Suggests kann man löschen, andere muss man verdrängen. Wichtig vor einem Löschantrag ist, das Internet vorher auf entsprechende „Gegeninhalte“ abzuchecken. Eine umfassende Beratung dazu bietet Ihnen auch unser Online Reputation Management.

Gerne vereinbaren unsere Online Reputation Manager mit Ihnen einen Termin für ein persönliches Gespräch, um Ihr Anliegen mit unseren Experten zu besprechen.