• Was sind Social Bots?

    social botsWAS SIND SOCIAL BOTS?

Social Bot Experte Christian Scherg

Social Bot Experte Christian Scherg erklärt anschaulich die neue Ära der Internetkommunikation an einfachen verständlichen Beispielen. Was früher noch eine Post in der Flasche war sind heute Postings in sozialen Netzwerken. Viele von ihnen sind jedoch in Wahrheit nicht von realen Usern verfasst, sondern von Maschinen – den sogenannten Bots (Kurzform von Robots). Was für die einen der nächste logische Schritt in der Entwicklung der automatisierten Kommunikation ist, stellt für andere eine ernstzunehmende Gefahr da; im extremsten Fall sogar für alle demokratischen Systeme.

Social Bot Experte erklärt, was Social Bots sind?

Social Bot Experte

Bei Social Bots handelt es sich um selbstständig mit den Nutzern interagierende Computerprogramme. Vielen Nutzern sind diese Bots dadurch vertraut, dass sie automatisch via Chat häufig gestellte Kundenfragen beantworten. Bekannt sind zum Beispiel Chatbots, die innerhalb der Messenger App von Facebook programmiert und veröffentlicht werden können. Noch sind diese Programme stark schlüsselwort- und regelbasiert.

Doch die Entwicklung hin zu selbstlernenden Programmen geht schnell. Programmen, die das Verhalten von anderen – realen – Nutzern permanent speichern und auswerten. Anhand von Deeplearning und neuronaler Vernetzung ist es ihnen möglich, anhand der verfügbaren Informationen die bestmögliche Lösung auch für komplexe Probleme zu finden und so die Kommunikation mit realen Menschen täuschend echt zu simulieren. In diesem Fall ist die Rede von intelligenten Softwareagenten. Diese sind in der Lage autonom zu handeln, mit anderen Agenten zu kommunizieren und Aktionen proaktiv auszuführen.

Social Bot Experte Christian Scherg: „Der Name deutet es bereits an: Social Bots sind solche Bots, die auf den sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Instagram, YouTube oder Google+ aktiv sind. Dort posten, liken, retweeten, folgen und entfolgen sie und füllen automatisiert die Kommentarspalten mit zuvor definierten Botschaften. Permanent wird der Strom der Informationen von ihnen ausgewertet, sodass sie in der Lage sind, ihre Nachrichten subversiv in den laufenden Diskurs einzubringen. All das passiert, ohne dass die anderen Nutzer merken, dass sie es mit einer Maschine und nicht mit einem realen Menschen zu tun haben.“

Social Bot Experte – warum sind Social Bots so interessant?

Die sozialen Medien sind beherrscht von einem unüberschaubaren Gewimmel der schlichten Nachrichten und sozialen Bedeutungslosigkeiten, unter denen häufig gar nicht auffällt, wie sinnvoll eine Nachricht tatsächlich ist. So können selbst die obskursten Themen durch einen tausendfach verbreiteten #Hashtag innerhalb kürzester Zeit an die Spitze der Charts katapultiert werden.

Diese Quantität ist für viele gesellschaftliche Gruppen wie Presse, Politik oder Öffentlichkeit interessant. Denn Quantität gibt Aufmerksamkeit und im Netz gilt: Was stimmt wird allein durch die Stimmung in den sozialen Netzwerken bestimmt.

Social Bot Experte – Bot or Not? Woran erkennt man Social Bots?

Die Frage, die Social Bot Experte Christian Scherg sich stellt, ist, ob es eine Möglichkeit gibt, zwischen einem auf ein bestimmtes Verhalten programmierten Bot und einem realen Social Media Account zu unterscheiden.

Auf den ersten Blick fällt eine solche Unterscheidung meistens schwer, jedoch gibt es Hinweise, die darauf hindeuten, dass man genauer hinsehen sollte. Wenn Sie den Accountinhaber nicht kennen, schauen Sie sich zuerst seine Freundesliste an. Wenn die Freunde und Follower nicht wie reale Menschen, sondern eher wie „digitale Zombies“ aussehen, sollten Sie grundsätzlich Vorsicht walten lassen.

Social Bot Experte Christian Scherg rät: Schauen Sie sich als nächstes die Postings und Aktivitäten des verdächtigen Accounts an. Wenn er nur über ein Thema schreibt und das auch noch in tausendfacher Menge, ist dies ein Anzeichen dafür, dass es sich um ein automatisiert erstelltes Profil handelt. Treten Posts, Kommentare und Likes in einer massiven Häufigkeit auf und ist die Reaktionsgeschwindigkeit von Likes und Posts unrealistisch hoch, ist dies ebenso wie ein dadaistisch scheinendes Profil ein untrügliches Zeichen dafür, dass es sich bei dem Account um eine programmierte Fake-News-Schleuder handelt.

Social Bot Experte erklärt das botsfaktische Zeitalter für angebrochen

Das, worum es in den sozialen Medien geht, ist nicht mehr der Austausch von Argumenten, sondern die Generierung ferngesteuerter Emotionen, weshalb man es als das botsfaktische Zeitalter bezeichnen kann.

Es geht nicht mehr um die Botschaft, sondern um den künstlichen Affekt. Programme erzeugen schlechte Stimmung, indem sie die Themen gezielt aufgreifen, die die Menschen interessieren. Dabei ist die Herde der elektronischen Schafe so groß geworden, dass kaum mehr zwischen den Posts lebendiger Menschen und denen toter Maschinen unterschieden werden kann. Das digitale Gewühl ermöglicht es den Bots nahezu unerkannt von den anderen Nutzern agieren zu können.

Doch das Ganze hat laut Online Reputation Management Experte Christian Scherg auch etwas Gutes: Die Kommunikation in den sozialen Netzwerken wird nicht ersterben. Selbst dann nicht, wenn wir realen Menschen uns daraus gänzlich zurückziehen.