• REVOLVERMAENNER Reputation Management

    Schreiben Sie uns eine Email. Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

      Name*
      Unternehmen
      Email*
      Telefon
      Ihre Nachricht*
      Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

      REVOLVERMAENNER Reputation Management

      Sie benötigen unsere Unterstützung?
      Wir rufen Sie gerne zurück!

        Name*

        Unternehmen

        Telefon*

        Wann möchten Sie zurückgerufen werden?

        Heute

        Morgen

        Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.


        • +49 211 520636-0 Sprechen Sie mit uns: Mo - Fr: 09 - 18 Uhr
        • E-Mail Schreiben Sie uns. Wir antworten schnellstmöglich.
        • Rückruf-Service Sagen Sie uns, wann wir Sie erreichen können.
        • Standorte Sprechen Sie mit uns persönlich. Vorort.

        Düsseldorf. Kosmopolitische Landeshauptstadt und Einsatzzentrale der REVOLVERMÄNNER.

        Von hier aus leiten, überwachen und koordinieren wir die nationalen und internationalen Operationen der REVOLVERMÄNNER. Besuchen Sie uns. Wir freuen uns, Sie an unserem Standort in der nordrhein-westfälischen Metropole begrüßen zu dürfen.

        Burgunderstraße 29 [Burgunderhof]
        40549 Düsseldorf

        +49 211 520636-0

        contact@revolvermaenner.com

         



        Christian Scherg

        Founder & CEO
        Managing Director Düsseldorf

        Essen/ im Future Safe House. Unser Standort im Herzen der Metropole Ruhr.

        Unsere Reputationsagentur Essen hat ihren Sitz im Future Safe House – Einem mit modernster Technik ausgerüsteten Gebäude, in dem die Mitglieds-Organisationen und -Unternehmen unter einem Dach gemeinsam in interdisziplinären Teams ganzheitliche Lösungen für die Sicherheit von Morgen entwickeln und anbieten.

        Müller-Breslau-Straße 28
        45130 Essen

        Zentrale: +49 211 520636-0

        contact@revolvermaenner.com

         



        Johannes Bünting
        Senior Consultant
        Managing Director Essen

        Toronto. Unser Standort an einem der wichtigsten Knotenpunkte Nordamerikas.

        Von hier aus betreuen wir Unternehmen und Organisationen mit internationalen Niederlassungen in den USA, Kanada und Nordamerika. Außerdem führen wir schwerpunktmäßig Operationen durch, die der Aufklärung und [digitalen] Informationsbeschaffung dienen.

        5600-100 King St W
        Toronto, M5X1C9 | Canada

        +1 437-888-5865

        contact@revolvermaenner.com

           



        Idan Attila Schmidt
        Senior Partner
        Managing Director North America

        Von Bewertungen, die auf den Punkt kommen

        Kein Punkt für den Gegner: Beurteilungen von Menschen und Meinungen lassen sich in Social Media weitgehend auf Punktesysteme reduzieren. Ob Sternchen, Likes oder Ampeln, es muss nur simpel sein: Hier gut, da böse. Wer ungenügend punktet, versagt. So gestaltet sich das Leben im Internet, in dem jede Wertschätzung ihre Skala hat. Händler und Käufer, Arbeitgeber und Kollegen, Freunde und Fremde, sie bewerfen sich gegenseitig mit den Gummipunkten des Geltungsbedürfnisses.

        Rache ist süß und effektiv: Wer sich uns nicht gefügig zeigt, dem verweigern wir den wertenden Mausklick oder setzen ihn demütigend niedrig an. Zu teuer, zu langsam, zu langweilig? Als Angreifer sind wir im Vorteil. Der abqualifizierte Feind – geldgeil, lahm und öde – ist sofort in der Verteidigungsposition. Darauf gründen inhaltsfreie Dienste wie Fahrerbewertung.de, wo sich Autofahrer als Raser, Drängler und Falschparker diffamieren. Hier lässt sich jedem gefahrlos in die Karre fahren, ob Nachbar, Lehrer oder Chef. Fahrverhalten nebensächlich: Kennt man das Kennzeichen, kann man sich anonym am Halter rächen. Das ist reputative Fahrerflucht.

        Ganz anders soll jedoch die Bewertungsplattform „Peeple“ sein, wenn es nach den Gründern des Startups geht. Das Sympathie-Punkte-Portal, in dem Menschen einander respektvoll bewerten, soll Ende November kommen. Noch vor dem Start aber überholt die herzlose Wirklichkeit die herzige Idee. Der Vorwurf: Wer auf der Plattform nicht punktet, fällt im allgemeinen Urteil durch. Zentrale Frage daher, in wessen Hand es liegt, Stimmen und Punkte zur Person freizuschalten.

        Ohne Notbremse, kann die drohende Abwertung rasch zur subtilen Form der Erpressung werden. Wenn aber andererseits nur ich selbst entscheide, was andere zu mir zu sagen haben und ob sie mich mögen, lautet die schnelle Gleichung: Magst Du mich, dann mag ich Dich. So nett das klingt, es ist nicht ehrlich. Und das ist – unter Freunden – ein echter Punkt.