REVOLVERMAENNER Reputation Management

Schreiben Sie uns eine Email. Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

Name*
Unternehmen
Email*
Telefon
Ihre Nachricht*
Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.


REVOLVERMAENNER Reputation Management

Sie benötigen unsere Unterstützung?
Wir rufen Sie gerne zurück!

Name*

Unternehmen

Telefon*

Wann möchten Sie zurückgerufen werden?

Heute

Morgen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.


  • +49 [0] 211 52 06 36 0 Sprechen Sie mit uns: Mo - Fr: 09 - 18 Uhr
  • E-Mail Schreiben Sie uns. Wir antworten schnellstmöglich.
  • Rückruf-Service Sagen Sie uns, wann wir Sie erreichen können.
  • Standorte Sprechen Sie mit uns persönlich. Vorort.

Düsseldorf. Kosmopolitische Landeshauptstadt und Einsatzzentrale der REVOLVERMÄNNER.

Von hier aus leiten, überwachen und koordinieren wir die nationalen und internationalen Operationen der REVOLVERMÄNNER. Besuchen Sie uns. Wir freuen uns, Sie an unserem Standort in der nordrhein-westfälischen Metropole begrüßen zu dürfen.

Burgunderstraße 29 [Burgunderhof]
40549 Düsseldorf

+49 [0] 211 52 06 36 0

contact@revolvermaenner.com

 



Christian Scherg

Founder & CEO
Managing Director Düsseldorf

Frankfurt/ Rhein-Main. Unser Standort am Puls des europäischen Finanzmarkts.

Von hier aus betreuen wir Banken, europäische Finanzunternehmen und unsere Klienten in der Wirtschaftsregion Rhein-Main. Außerdem führen wir mit unseren renommierten wissenschaftlichen Partnern Analysen und interdisziplinäre Studien zu aktuellen sicherheitsrelevanten Themen durch.

Steinweg 10 [am Goetheplatz]
60313 Frankfurt

+49 [0] 69 34 87 56 96

contact@revolvermaenner.com

 



Johannes Bünting
Senior Consultant
Managing Director Rhein-Main

Toronto. Unser Standort an einem der wichtigsten Knotenpunkte Nordamerikas.

Von hier aus betreuen wir Unternehmen und Organisationen mit internationalen Niederlassungen in den USA, Kanada und Nordamerika. Außerdem führen wir schwerpunktmäßig Operationen durch, die der Aufklärung und [digitalen] Informationsbeschaffung dienen.

5600-100 King St W
Toronto, M5X1C9 | Canada

+1 437-888-5865

contact@revolvermaenner.com

   



Idan Attila Schmidt
Senior Partner
Managing Director North America

Trolle im Internet

Trolle im Internet – eines der aktuell bekanntesten Phänomene des Netzes. Eine Gruppe von Internetnutzern, deren erklärtes Ziel es ist, andere Menschen emotional zu verletzen. Häufig ohne klares Motiv steckt dahinter oft die gestörte Persönlichkeit des Trolls. Es ist der Spaß an dem Leid der anderen, der den Troll antreibt. Doch warum werden Menschen als Troll Teil dieses perfiden Spieles und wie sieht die Persönlichkeit dieser Puppenspieler aus?

Der Kommunikationsexperte Christian Scherg erklärt in einem Artikel der Zeitschrift pressetext, was es mit dieser Erscheinung im Netz auf sich hat und wie sich Opfer vor dem Einfluss der Trolle im Internet schützen können.

Trolle im Internet – ein Blick in die Persönlichkeit

Die Maske eines Trolles im Internet

Trolle werden oftmals mit bestimmten Charakterzügen in Verbindung gebracht. Diese reichen von sadistischen Zügen bis hin zu einem ausgeprägten Narzissmus. Eine Studie der japanischen Otemon Gakuin University hat die Zusammenhänge näher beleuchtet. Sie kommt zu einem eindeutigen Ergebnis. Vor allem Einsamkeit in Verbindung mit jenen Charaktereigenschaften würde Menschen zum Trolling bewegen.

Studienleiter Keita Masui führt dies jedoch noch aus. Vier der entscheidenden psychologischen Faktoren seien die der „Dunklen Tetrade“. Die Persönlichkeit der Trolle im Internet würde sich oft durch diese Faktoren prägen. Sadismus, Narzissmus, Psychopathie und Machiavellismus seien häufige Merkmale.

Auch der Experte für Online-Krisenkommunikation Christian Scherg sieht diese Charaktereigenschaften bei Trollen. Er betont, dass den meisten Trollen Empathie fehlt. Sie würden daher den Schmerz, den sie mit ihren Angriffen anrichten, nicht spüren. Andererseits würden insbesondere Machiavellisten und Narzissten Genugtuung und ein Gefühl von Macht empfinden, wenn sie die Gefühle anderer anonym fernsteuern.

Trolle im Internet – Die Gefahr

Emotionaler Schmerz kann Menschen an den Rand eines Abgrundes führen. Das Ziel des Trolles ist es hierbei oft, sein Opfer seelisch zu brechen. Durch seinen Mangel an Empathie, seine Lust, Leid zu erzeugen und durch sein manipulatives Verhalten, bringt er seine Opfer in Extremsituationen. Viele Menschen werden damit nicht fertig. Sie wissen nicht weiter und liefern sich dadurch dem Troll endgültig aus.

Wie gefährlich es letztendlich werden kann und wie skrupellos das Vorgehen der Trolle im Internet ist, zeigt der tragische Fall einer 16. Jährigen Schülerin aus Malaysia. Sie wurde Opfer von Angriffen aus dem Netz, denen sich auch Trolle anschlossen. Ein Großteil ihrer Nutzer forderte sie dazu auf, sich das Leben zu nehmen. Das Mädchen folgte diesen Stimmen und beging anschließend Selbstmord. Der Fall steht damit sinnbildlich für die Macht von Trollen.

Trolle im Internet – eine klare Haltung annehmen

Der Experte für Online-Krisenkommunikation Christian Scherg plädiert für eine klare Haltung gegen Trolle. Die Trolle haben keine reale Macht, dessen muss man sich bewusst sein. Daher sollte man sich als Opfer niemals auf dieses gefährliche Spiel einlassen. Vielmehr solle man die Trollangriffe konsequent ignorieren. Damit durchschneide man die Fäden des Puppenspielers und nehme ihm seine Macht.

Zum Artikel