• REVOLVERMAENNER Reputation Management

    Schreiben Sie uns eine Email. Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

      Name*
      Unternehmen
      Email*
      Telefon
      Ihre Nachricht*
      Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

      REVOLVERMAENNER Reputation Management

      Sie benötigen unsere Unterstützung?
      Wir rufen Sie gerne zurück!

        Name*

        Unternehmen

        Telefon*

        Wann möchten Sie zurückgerufen werden?

        Heute

        Morgen

        Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.


        • +49 211 520636-0 Sprechen Sie mit uns: Mo - Fr: 09 - 18 Uhr
        • E-Mail Schreiben Sie uns. Wir antworten schnellstmöglich.
        • Rückruf-Service Sagen Sie uns, wann wir Sie erreichen können.
        • Standorte Sprechen Sie mit uns persönlich. Vorort.

        Düsseldorf. Kosmopolitische Landeshauptstadt und Einsatzzentrale der REVOLVERMÄNNER.

        Von hier aus leiten, überwachen und koordinieren wir die nationalen und internationalen Operationen der REVOLVERMÄNNER. Besuchen Sie uns. Wir freuen uns, Sie an unserem Standort in der nordrhein-westfälischen Metropole begrüßen zu dürfen.

        Burgunderstraße 29 [Burgunderhof]
        40549 Düsseldorf

        +49 211 520636-0

        contact@revolvermaenner.com

         



        Christian Scherg

        Founder & CEO
        Managing Director Düsseldorf

        Essen/ im Future Safe House. Unser Standort im Herzen der Metropole Ruhr.

        Unsere Reputationsagentur Essen hat ihren Sitz im Future Safe House – Einem mit modernster Technik ausgerüsteten Gebäude, in dem die Mitglieds-Organisationen und -Unternehmen unter einem Dach gemeinsam in interdisziplinären Teams ganzheitliche Lösungen für die Sicherheit von Morgen entwickeln und anbieten.

        Müller-Breslau-Straße 28
        45130 Essen

        Zentrale: +49 211 520636-0

        contact@revolvermaenner.com

         



        Johannes Bünting
        Senior Consultant
        Managing Director Essen

        Toronto. Unser Standort an einem der wichtigsten Knotenpunkte Nordamerikas.

        Von hier aus betreuen wir Unternehmen und Organisationen mit internationalen Niederlassungen in den USA, Kanada und Nordamerika. Außerdem führen wir schwerpunktmäßig Operationen durch, die der Aufklärung und [digitalen] Informationsbeschaffung dienen.

        5600-100 King St W
        Toronto, M5X1C9 | Canada

        +1 437-888-5865

        contact@revolvermaenner.com

           



        Idan Attila Schmidt
        Senior Partner
        Managing Director North America

        Christian Scherg bei BurnFM Radio

        Im April wurde Christian Scherg, Geschäftsführer der REVOLVERMÄNNER GmbH, vom Radiosender BurnFM zu dem Thema “Rufmord im Internet” befragt. Die Moderatoren interviewten Christian Scherg dazu, was Rufmordopfer tun können, um ihren Ruf im Internet nach Attacken wieder zu stärken.

        Christian Scherg rät, im ersten Schritt Ruhe zu bewahren und sich Zeit zu nehmen, den Sachverhalt richtig zu beurteilen. Rufmord im Internet ist für viele Personen, auch für Prominente, eine neue und emotional schlimme Erfahrung, weiß Christian Scherg.

        „Viele Betroffene wollen im Falle von Reputationsattacken im Internet mit gleichen Mitteln zurückschießen und so die Opferrolle verlassen“, meint Christian Scherg. Dabei realisieren die Betroffenen meist nicht, dass sie sich durch solche Gegenattacken möglicherweise rechtlich angreifbar machen und zudem neue Angriffe auf die eigene Person provozieren. Die Aufgabe der REVOLVERMÄNNER in solchen Fällen erklärte Christian Scherg im Interview wie folgt: „Unsere Arbeit ist grundsätzlich eine sachliche Analyse, eine intensive Beratung und oft auch eine psychologische Unterstützung.“

        Christian Scherg skizziert im Radiointerview auch einen konkreten Fall eines ehemaligen Klienten der REVOLVERMÄNNER GmbH. Dieser war als Anwalt tätig und wurde im Internet als Kinderschänder und Menschenhändler denunziert. Die REVOLVERMÄNNER GmbH konnte dem Mann helfen, indem sie zusammen mit dem Klienten medial und juristisch in die Offensive gegangen ist und ihn so durch diese Krise, die dem Klienten auch privat zusetzte, begleitete. Der Anwalt konnte so im Netz rehabilitiert werden.

        Nach deutschem Recht ist die Veröffentlichung und Verbreitung von solchen Diffamierungen eine Straftat und kann Geldstrafen und sogar Freiheitsstrafen bis zu 2 Jahren nach sich ziehen. Allerdings weist Christian Scherg darauf hin, „dass das deutsche Recht an den deutschen Landesgrenzen endet.“ So muss eine deutsche Quelle nachgewiesen werden, erst dann können Polizei und Staatsanwalt tätig werden. Steht der Server im Ausland, ist eine Strafverfolgung kaum noch möglich.

        Das Internet vergisst nichts und so bleiben viele der negativen und rufschädigenden Inhalte dauerhaft im Web sichtbar. Gerade für Privatpersonen und B2C-Unternehmen ist dies schädigend, auch Personen des öffentlichen Interesses haben mit Rufmordattacken zu kämpfen. Da sich die meisten Inhalte nicht löschen lassen, ist es wichtig, die negativen Inhalte zu verdrängen und neue, positive und selbstbestimmte Inhalte zu platzieren. So können die Attacken der Vergangenheit in Vergessenheit geraten.