REVOLVERMAENNER Reputation Management

Schreiben Sie uns eine Email. Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

Name*
Unternehmen
Email*
Telefon
Ihre Nachricht*
Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.


REVOLVERMAENNER Reputation Management

Sie benötigen unsere Unterstützung?
Wir rufen Sie gerne zurück!

Name*

Unternehmen

Telefon*

Wann möchten Sie zurückgerufen werden?

Heute

Morgen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.


  • +49 [0] 211 52 06 36 0 Sprechen Sie mit uns: Mo - Fr: 09 - 18 Uhr
  • E-Mail Schreiben Sie uns. Wir antworten schnellstmöglich.
  • Rückruf-Service Sagen Sie uns, wann wir Sie erreichen können.
  • Standorte Sprechen Sie mit uns persönlich. Vorort.

Düsseldorf. Kosmopolitische Landeshauptstadt und Einsatzzentrale der REVOLVERMÄNNER.

Von hier aus leiten, überwachen und koordinieren wir die nationalen und internationalen Operationen der REVOLVERMÄNNER. Besuchen Sie uns. Wir freuen uns, Sie an unserem Standort in der nordrhein-westfälischen Metropole begrüßen zu dürfen.

Burgunderstraße 29 [Burgunderhof]
40549 Düsseldorf

+49 [0] 211 52 06 36 0

contact@revolvermaenner.com

 



Christian Scherg

Founder & CEO
Managing Director Düsseldorf

Frankfurt/ Rhein-Main. Unser Standort am Puls des europäischen Finanzmarkts.

Von hier aus betreuen wir Banken, europäische Finanzunternehmen und unsere Klienten in der Wirtschaftsregion Rhein-Main. Außerdem führen wir mit unseren renommierten wissenschaftlichen Partnern Analysen und interdisziplinäre Studien zu aktuellen sicherheitsrelevanten Themen durch.

Steinweg 10 [am Goetheplatz]
60313 Frankfurt

+49 [0] 69 34 87 56 96

contact@revolvermaenner.com

 



Johannes Bünting
Senior Consultant
Managing Director Rhein-Main

Toronto. Unser Standort an einem der wichtigsten Knotenpunkte Nordamerikas.

Von hier aus betreuen wir Unternehmen und Organisationen mit internationalen Niederlassungen in den USA, Kanada und Nordamerika. Außerdem führen wir schwerpunktmäßig Operationen durch, die der Aufklärung und [digitalen] Informationsbeschaffung dienen.

5600-100 King St W
Toronto, M5X1C9 | Canada

+1 437-888-5865

contact@revolvermaenner.com

   



Idan Attila Schmidt
Senior Partner
Managing Director North America

Vom Sonntagsbummel, der ins Internet führt

Rund um die Uhr und jeden Tag: Einkaufen. Das Internet macht dem Ladenschluss ein Ende. Online bestellen wir bequem und jederzeit. Webshopping: Wir vergleichen Preise. Leistungsdaten, Testberichte und Verfügbarkeit. Alles auf Mausklick: Servicewüste Deutschland, im Internet ist sie präsent. Statt sich kompetent beraten zu lassen, sucht sich der Verbraucher die gewünschten Informationen selbst zusammen.

Das Internet ist öde wie mittlerweile die Fußgängerzonen unserer Städte. Da wie dort kein Verkäufer in Sicht.

Dabei liegt die einzige Chance des Offline-Handels im Kauferlebnis. Das Geschäft erfolgt zwischen Eintritt und Kasse: Produkte zum Anfassen, Beratung und ein attraktives Ambiente, sie schaffen einen Zugang zum Kunden, den ein Internet-Account nicht bieten kann. Für solchen Lustgewinn aber braucht der Käufer Ruhe und die Bereitschaft, sich auf Ladenlokal und Bedienung einzulassen. Und wann wäre diese Situation besser gegeben, als entspannt an Feiertagen oder am Wochenende. Doch genau dann haben die Geschäfte zu und nur die Webshops sind auf.

Will ein Händler auch am Wochenende öffnen, braucht er eine Sondergenehmigung als Erlaubnis und ein Event zur Rechtfertigung. Stadtteilfeste, Vereinsjubiläen und Traditionsmärkte, sie sind der Spielraum, in dem der Einzelhändler sich dem flanierenden Passanten präsentiert. Dem Internethändler reicht ein Kunde mit Online-Account. Ohne Veranstaltung, die die Besucher lockt, verliert der Weekendhandel gegen den Webshop.

So wollen es Recht und Ordnung und der Bürger. Der lobt scheinheilig die verordnete Sonntagsruhe und spaziert statt durch die vereinsamte Innenstadt ins sterile Online-einkaufszentrum. Da gibt es fast alles, außer dem Händler, der vor Ort ums Überleben kämpft. Denn wer ein kleines Ladenlokal finanziert, kann kaum mit reinen Online-Shops konkurrieren.

Die Konsequenz: Der lokale Einzelhandel macht zu, nicht nur sonntags, sondern auch in der Woche. Seine Existenz steht auf den Spiel, sieben Tage die Woche und rund um die Uhr.