• REVOLVERMAENNER Reputation Management

    Schreiben Sie uns eine Email. Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

      Name*
      Unternehmen
      Email*
      Telefon
      Ihre Nachricht*
      Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

      REVOLVERMAENNER Reputation Management

      Sie benötigen unsere Unterstützung?
      Wir rufen Sie gerne zurück!

        Name*

        Unternehmen

        Telefon*

        Wann möchten Sie zurückgerufen werden?

        Heute

        Morgen

        Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.


        • +49 211 520636-0 Sprechen Sie mit uns: Mo - Fr: 09 - 18 Uhr
        • E-Mail Schreiben Sie uns. Wir antworten schnellstmöglich.
        • Rückruf-Service Sagen Sie uns, wann wir Sie erreichen können.
        • Standorte Sprechen Sie mit uns persönlich. Vorort.

        Düsseldorf. Kosmopolitische Landeshauptstadt und Einsatzzentrale der REVOLVERMÄNNER.

        Von hier aus leiten, überwachen und koordinieren wir die nationalen und internationalen Operationen der REVOLVERMÄNNER. Besuchen Sie uns. Wir freuen uns, Sie an unserem Standort in der nordrhein-westfälischen Metropole begrüßen zu dürfen.

        Burgunderstraße 29 [Burgunderhof]
        40549 Düsseldorf

        +49 211 520636-0

        contact@revolvermaenner.com

         



        Christian Scherg

        Founder & CEO
        Managing Director Düsseldorf

        Essen/ im Future Safe House. Unser Standort im Herzen der Metropole Ruhr.

        Unsere Reputationsagentur Essen hat ihren Sitz im Future Safe House – Einem mit modernster Technik ausgerüsteten Gebäude, in dem die Mitglieds-Organisationen und -Unternehmen unter einem Dach gemeinsam in interdisziplinären Teams ganzheitliche Lösungen für die Sicherheit von Morgen entwickeln und anbieten.

        Müller-Breslau-Straße 28
        45130 Essen

        Zentrale: +49 211 520636-0

        contact@revolvermaenner.com

         



        Johannes Bünting
        Senior Consultant
        Managing Director Essen

        Toronto. Unser Standort an einem der wichtigsten Knotenpunkte Nordamerikas.

        Von hier aus betreuen wir Unternehmen und Organisationen mit internationalen Niederlassungen in den USA, Kanada und Nordamerika. Außerdem führen wir schwerpunktmäßig Operationen durch, die der Aufklärung und [digitalen] Informationsbeschaffung dienen.

        5600-100 King St W
        Toronto, M5X1C9 | Canada

        +1 437-888-5865

        contact@revolvermaenner.com

           



        Idan Attila Schmidt
        Senior Partner
        Managing Director North America

        Christian Scherg bei Beckmann

        Am 13. September war Christian Scherg zu Gast in der ARD Talkrunde Beckmann mit dem Titel “Rufmord und Verleumdung im Internet“. Bestimmendes Thema des Abends war die Klage von Bettina Wulff gegen den Suchmaschinengiganten Google.

        Die ehemalige First Lady Bettina Wulff klagt gegen Google, damit die Suchmaschine bei der Eingabe von Bettina Wulffs Namen nicht mehr negativ konnotierte Suchbegriffe vorschlägt. Diese Suchbegriffe waren vor Jahren in Politkreisen gestreut worden und fanden ihren Weg ins Internet, wo sie nur noch wenig Beachtung fanden. Durch die Klage gegen Google und die gleichzeitige Veröffentlichung ihres Buches Jenseits des Protokolls wurde das Thema publik und die Google Suggest waren in aller Munde.

        In der Sendung, in der neben Journalisten auch Betroffene diskutierten, war der REVOLVERMÄNNER-Geschäftsführer Christian Scherg als Online-Experte geladen. Scherg erklärte Reinhold Beckmann, den Studiogästen und dem Fernsehpublikum, wie die Suchmaschine Google und die Autovervollständigung im Detail funktioniert. Dabei führte er vor, dass negative Begriffe auch bei anderen öffentlichen Personen, hier konkret an Bundeskanzlerin Angela Merkel, vorgeschlagen werden.

        Google, das nach eigenen Angaben bereits fünf Prozesse dieser Art in Deutschland für sich entscheiden konnte, weist darauf hin, dass die angezeigten Suchbegriffe durch Nutzeranfragen generiert werden. Was Google jedoch unerwähnt lässt ist die Tatsache, dass durch die Anzeige der Suggests sich diese immer weiter verfestigen und in der Nutzerwahrnehmung nicht selten dazu führt, dass die Google Suggests für Tatsachen gehalten werden.

        Christian Scherg erläuterte dem Publikum und den Gästen die Thematik und nahm auch am zweiten Teil der Talkrunde teil, als Cybermobbing-Opfer von ihren Erfahrungen berichteten. Scherg betonte, dass man sich aktiv im Web dagegen rüsten sollte. Wenn es zudem zu ernsthaften Beleidigungen, Rufmord oder übler Nachrede kommt, ist der Weg zum Anwalt unvermeidbar.